CogniclipStudios

SciFi-Story

SpiritSAT - Web 4.0

  - SciFi-Kurzgeschichte -

Eine (sehr kurze) Science-Fiction Story, in der es einfach um die Frage(n) geht, wie weit Science-Fiction und Realität noch voneinander entfernt sind...

 

« zurück

4 von 17

vor »

Mikrochip senden, der sich außerhalb des Körpers, direkt auf der Kopfhaut befand. Dieser sendete die Signale dann zu einem Computer und versorgte die dort installierte KI des Computerspiels mit Informationen.

Der Spieler konnte nun von den Spielfiguren des Computerspiels noch besser "verstanden" werden, teilweise sogar besser, als von realen Menschen, da die von den Nanobots in seinem Gehirn gesendeten Signale auch Informationen über seinen jeweiligen Gemütszustand enthielten.

Warnungen, dass die neuen Computerspiele nur zu mehr Einsamkeit und Isolation führen, da ihre Nutzer nun lieber soziale Beziehungen zu den virtuellen Spielfiguren aufbauen würden, als zu realen Personen, waren durchaus berechtigt, aber letztendlich doch unbegründet, da die großen sozialen Netzwerke ziemlich schnell auf diesen neuen Trend reagierten.

So konnten die Nutzer in der virtuellen Realität (VR) nicht nur den Spielfiguren begegnen und mit ihnen kommunizieren, sondern auch noch den anderen Nutzern, mit denen sie über ihre sozialen Netzwerken verbunden waren, oder besser gesagt mit deren virtuellen Stellvertretern oder "Avataren". Wollte ein Nutzer nun während der Kommunikation einem anderen Nutzer seine Emotionen mitteilen, so geschah dies über

4

« zurück

4 von 17

vor »

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17