Kontakt Impressum Datenschutz
CogniclipStudios

Artikel

 

Telepräsenzroboter aus Japan

ID-1013

Telepräsenzroboter aus Japan
© Anita Neuron / cogniclipstudios.com

Als die Roboterabteilung des japanischen Konzerns "Honda" 2018 das Ende der Weiterentwicklung und der Produktion des humanoiden Roboters "Asimo" bekannt gab, bedeutete das laut Firmenangaben jedoch nicht, insgesamt aus der Robotik auszusteigen. Nun kündigte Honda die Entwicklung und den Bau von humanoiden "Telepräsenzrobotern" an.

Telepräsenzroboter sind vom Menschen ferngesteuerte Roboter, um an entfernten Orten Arbeiten ausführen zu können, die dortige Umgebung zu erkunden oder dort mit anderen Menschen zu kommunizieren, ohne selbst vor Ort zu sein. Telepräsenzroboter können den Menschen teilweise und zeitweise das Gefühl vermitteln, sich tatsächlich an dem betreffenden Ort zu befinden.

In einem eindrucksvollen YouTube-Video mit dem Titel "Honda Avatar Robot" präsentiert Honda, wie dies aussehen könnte... (Ein Klick auf den Link führt direkt auf das Video von Honda)

Asimovsche Robotergesetze

thumb

Schon in den 30er Jahren des 20. Jh. beschrieb der Science-Fiction Autor Isaac Asimov freundliche Haushaltsroboter und nützliche Industrieroboter. In seinen Kurzgeschichten Robbie, Vernunft und Runaround beschrieb er seine Robotergesetze. ...mehr »


Avatar-Androiden kein zentrales Thema der CeBIT 2017

thumb

Avatar-Androiden, also humanoide Roboter als Stellvertreter realer Personen, waren zwar (noch) kein zentrales Thema auf der CeBIT 2017, dennoch sorgte der Besuch des japanischen Robotik-Wissenschaftlers Hiroshi Ishiguro mit seinem Besuch auf der IT-Messe für viel Aufmerksamkeit. Aber es waren auch die weniger prominenten Aussteller, die sich dieses Themas annahmen. …mehr »


 
 
Diesen Artikel teilen...
 
Durch Klick auf eines der folgenden Themen/Schlagwörter ähnliche Artikel finden...
 

Hier geht´s zur Themenübersicht »